Orkan "Xaver" erreicht Deutschland
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET

Orkan "Xaver" erreicht Deutschland

  • 12/5/2013 3:31:12 PM   Oliver Georgi


    Das Meer am Freitagvormittag in Emden - immer noch aufgewühlt. (Foto: dpa)


    Orkantief „Xaver“ ist über Deutschland hinweggefegt, hat aber trotz teils enormer Windgeschwindigkeiten nur kleinere Schäden angerichtet. Jetzt zieht er weiter Richtung Osten.

    Die wichtigsten Ereignisse im
    Überblick:


    - Hamburg hat am Freitag die zweitstärkste Sturmflut seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt. Der Pegel stieg auf 6,09 Meter über Normal Null - fast vier Meter über dem Mittleren Hochwasser. Eine solche Sturmflut habe es in den letzten 10, 20 Jahren nur sehr selten gegeben, sagte Thomas Butter von der Hamburger Innenbehörde.

    -
    Größere Schäden sind weitgehend ausgeblieben. Seit dem Vormittag fallen die Wasserstände wieder. Für 19 Uhr wird in Hamburg eine weitere Sturmflut erwartet, die aber nicht so heftig ausfallen soll.

    - Im restlichen Norddeutschland hat „Xaver“ trotz hoher Windgeschwindigkeiten von bis zu 155 Stundenkilometern ebenfalls nur kleinere Schäden angerichtet. Bis auf kleinere aufgeweichte Stellen haben die Deiche an den Küsten gehalten.

    - Der Verkehr in Norddeutschland ist zu großen Teilen noch gestört, beginnt aber langsam wieder flüssiger zu laufen. Trotzdem müssen Reisende weiter mit zahlreichen Flug- und Zugausfällen, Verspätungen und Verkehrsbehinderungen rechnen.

    - In Polen sind durch den herannahenden Sturm drei Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 100.00 Menschen ohne Strom.
  • 12/5/2013 10:39:20 AM   Cai Philippsen
    Die ersten Ausläufer des Orkantiefs „Xaver“ haben am Donnerstagvormittag den Norden erreicht. Auf Sylt und an der Westküste seien bereits Böen mit Windstärke zehn gemessen worden, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte.
  • 12/5/2013 10:44:44 AM   Cai Philippsen
    Die volle Wucht des Orkantiefs soll im Laufe des Nachmittags auf die Nordseeküste treffen. In Nordfriesland und in Hamburg werden durch den Orkan aller Voraussicht nach drei Sturmfluten auflaufen - teils auch schwere Sturmfluten.

    Hier die Unwetterwarnungen für Schleswig-Holstein:
    http://wetter.faz.net/wetter/wettervorhersage/wetterwarnungen/?s_path=EU%2FDE%2FSH

    Hamburg:
    http://wetter.faz.net/wetter/wettervorhersage/wetterwarnungen/?s_path=EU%2FDE%2FHH

    Niedersachsen:
    http://wetter.faz.net/wetter/wettervorhersage/wetterwarnungen/?s_path=EU%2FDE%2FNI



  • 12/5/2013 10:48:40 AM   Cai Philippsen

    Spaziergänger in Dagebüll, Schleswig-Holstein (dpa)

  • 12/5/2013 10:57:27 AM   RP

    Der Sturm kommt #hamburg #hafen #sturm #xaver #hh

  • 12/5/2013 10:58:43 AM   Cai Philippsen
    Sturm „Xaver“ hat den Bahnverkehr im Norden Deutschlands ausgebremst. Auf mehreren Strecken in Schleswig-Holstein wurde die Geschwindigkeit von Dieseltriebwagen gedrosselt, wie die Bahn am Donnerstagvormittag mitteilte. Die Züge sollten so im Fall von umgestürzten Bäumen auf den Gleisen noch problemlos bremsen können. Betroffen waren unter anderem die Verbindungen zwischen Kiel und Flensburg und zwischen Husum und St.Peter Ording. Der „Sylt Shuttle“ der Bahn stellte um 10.30 Uhr den Betrieb vollständig ein. Auch Züge zwischen Kiel und Eckernförde fielen komplett aus. Abhängig von der Wetterlage wurden weitere Einschränkungen erwartet.

    Hier die aktuelle Übersicht der Bahn.


  • 12/5/2013 11:11:21 AM   Cai Philippsen
    Auch an der Küste der Niederlande werden Windgeschwindigkeiten von über 100 Kilometern pro Stunde erwartet:


  • 12/5/2013 11:15:51 AM   Cai Philippsen
    Für die Windkraftanlagen dürfte "Xaver" kein Problem sein: Wenn der Sturm zu stark wird, drehen sie sich automatisch aus dem Wind. Sowohl die Rotorblätter als auch die Gondel auf dem Dach einer Anlage sind beweglich. Die Schwelle liegt bei 25 Metern Windgeschwindigkeit pro Sekunde - das entspricht etwa Windstärke 9 bis 10. „Da diese Stärke bei „Xaver“ voraussichtlich überschritten wird, landen wir im Norden am Ende praktisch bei Stromproduktion Null“, sagte ein Sprecher des Bundesverbandes Windenergie.

    Hier können Sie die Windproduktion sehen:
    http://www.transparency.eex.com/de/daten_uebertragungsnetzbetreiber/stromerzeugung/tatsaechliche-produktion-wind
  • 12/5/2013 11:19:00 AM   Cai Philippsen

    Fluttore werden geschlossen - Vorbereitungen in Den Oever, Niederlande(AFP)

  • 12/5/2013 11:20:29 AM   Cai Philippsen
    In ganz Schleswig-Holstein fällt am Freitag wegen des Orkantiefs „Xaver“ der Schulunterricht aus. Dies teilte das Bildungsministerium mit. Am Donnerstag sollte spätestens um 13.00 Uhr Schluss sein.
  • 12/5/2013 11:41:09 AM   Maria Wiesner
    In Schottland kam ein Mann ums Leben. Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtete, starb der Lastwagenfahrer am Donnerstag, nachdem eine Böe sein Fahrzeug erfasst hatte und umkippte. Vier Menschen wurden leicht verletzt, als der Lastwagen auf andere Autos stürzte. "Xaver" hatte in Schottland für Stromausfälle und Chaos im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt. Nach heftigem Wind und Regenfällen waren rund 100.000 Haushalte ohne Strom. Der schottische Zugverkehr wurde vorübergehend eingestellt.
  • MT @das_rotesofa :Der sturmerprobte Frerk Johannsen sichert samt Enkel mit Stöpenbalken ihre Warf auf #Langene ß #Xaver http://pbs.twimg.com/media/BauAAfTCEAEQTqU.jpg

  • 12/5/2013 11:58:34 AM   Cai Philippsen
    Orkan „Xaver“ sorgt im Flugverkehr in Hamburg für massive Störungen. Von Donnerstagmittag an wurde der Großteil der Landungen und Abflüge gestrichen, wie eine Sprecherin sagte. Betroffen waren zunächst rund 100 Verbindungen, unter anderem nach München, Mailand und Stockholm.

    Hier die abgesagten Abflüge vom Hamburger Flughafen
    .

    Hier Informationen zu Ankünften in Hamburg.
  • 12/5/2013 12:00:19 PM   Cai Philippsen
    Wegen des Orkantiefs wird der Zugverkehr in ganz Dänemark ab dem frühen Nachmittag schrittweise eingestellt. Weil der Sturm zuerst auf die Westküste treffen soll, fahren zunächst nur in Jütland keine Züge mehr. Später geht auch in den übrigen Teilen des Landes nichts mehr. Viele Brücken in Dänemark waren am Vormittag schon für Autos gesperrt. Nach Bornholm sollten keine Fähren mehr ablegen. Auch in Schweden stellten Fährunternehmen den Betrieb ein. Dort sollten am Donnerstag 20 Bahnstrecken wegen des Orkans nicht mehr befahren werden. „Xaver“ heißt in Schweden „Sven“, die Dänen haben den Sturm „Bodil“ getauft.
  • 12/5/2013 12:00:52 PM   Maria Wiesner

    Am Riesenrad in Rostock wurden vorsorglich die Gondeln abgenommen. Der Weihnachtsmarkt bleibt geschlossen. Foto: dpa

  • 12/5/2013 12:11:33 PM   Cai Philippsen

    Noch hat die Fähre im Hamburger Hafen ihren Betrieb nicht eingestellt (dpa)

  • Ausläufer des Sturmtiefs #Xaver sind auf dem #Brocken angekommen. Alle Infos gibt es hier: bit.ly/1iCiYsi http://pbs.twimg.com/media/BauJho1CYAAgbpn.jpg

  • Übrigens: "Xaver" heißt in Schweden "Sven", die Dänen nennen ihn "Bodil". #xaver #sven #bodil
  • 12/5/2013 12:36:53 PM   Cai Philippsen
    Orkan „Xaver“ ist in Deutschland angekommen. Erste Ausläufer mit Böen der Windstärke 11 erreichten am Donnerstagmittag Sylt, Helgoland und die Westküste Schleswig-Holsteins.
  • 12/5/2013 12:37:13 PM   Nicolas
    Einiges an Wind, aber Sonnenschein in England (Coventry).
  • 12/5/2013 12:48:46 PM   Cai Philippsen
    "Xaver" verstärkt sich weiter: Um 13.00 Uhr fegten Orkanböen der Windstärke elf mit 115 Stundenkilometern über Helgoland hinweg. Eine Stunde zuvor wurden Spitzenwerte von 104 Stundenkilometern auf der Hochseeinsel gemessen.
  • 12/5/2013 1:03:09 PM   Cai Philippsen
     Die Behörden in Schleswig-Holstein rechnen jetzt für die Nacht zum Freitag mit einer sehr schweren Sturmflut. Die Vorhersagen wurden um einen Meter nach oben korrigiert, wie das Küstenschutzministerium am Donnerstag mitteilte. So werden die Wasserstände an den Küsten Dithmarschens und Nordfrieslands um etwa 3,50 Meter über dem mittleren Hochwasser erwartet. Damit können an einzelnen Pegeln Höchststände von 1976 und 1981 erreicht oder übertroffen werden. „Unsere Deiche sind winterfest und für solche Wasserstände ausgelegt“, sagte Minister Robert Habeck (Grüne).
  • 12/5/2013 1:08:07 PM   Cai Philippsen

    Bei diesem Unfall in Schottland starb ein Lastwagenfahrer (dpa)

  • 12/5/2013 1:08:13 PM   Florian Siebeck

    Wir sind zu Gast in der Kommandozentrale des Deutschen Wetterdienstes – hier schauen die Meteorologen angespannt auf die Wetterlage. Es scheint, als müssten die Warnungen am Nachmittag noch ausgeweitet werden. Chef-Meteorologe Jens Hoffmann, seit 20 Jahren im Dienst: "Solche komplizierten Lagen habe ich bisher selten erlebt."

  • 12/5/2013 1:18:58 PM   Florian Siebeck

    Für die Vorhersagen zeichnet Meteorologe Christian Herold beim Deutschen Wetterdienst die Karten noch immer per Hand. Sie zeigen aktuell: Hinter der Front mit den Orkanböen könnte sich noch mehr zusammenbrauen.

  • 12/5/2013 1:25:11 PM   Maria Wiesner
    In der Nordsee sind die Halligen unter Wasser. Die Nordsee überspülte auf der größten Hallig Langeneß zunächst die Nordwestspitze um das Hotel Anker's Hörn, meldet die Nachrichtenagentur dpa. Auch die benachbarte Hallig Hooge melde teils „Land unter“, sagte Erco Jacobsen, Leiter des Touristikbüros Hooge. Mit Sandsäcken und Wasserabweisern vor den Häusern, Schotten an Fenstern und Türen haben die Bewohner versucht, sich gegen die Sturmflut zu wappnen. „Sollte das Hochwasser in der Nacht wie angekündigt 3,50 Meter steigen, könnte sogar auf einigen Warften die Nordsee gegen die Häuser schwappen“, sagte Langeneß' Bürgermeisterin Heike Hinrichsen. Fiede Nissen, der auf Langeneß lebt und seit 36 Jahren Postschiffer für vier Halligen ist, meinte: „Kaum einer auf den Halligen wird heute Nacht eine Auge zumachen. Es herrscht schon Anspannung.“
  • 12/5/2013 1:27:21 PM   Florian Siebeck

    Der Orkan interessiert auch das Ausland stark. Beim Deutschen Wetterdienst haben schon CNN und das slowenische Fernsehen angerufen. Derweil heißt es in der Kommandozentrale fast schon ironisch: "Keine Wetterbesprechung." Zu viel zu tun.

  • Max. Windböe bisher: 228,5 km/h auf dem Aonach Mor (Schottland) #Xaver
  • Die Abfertigung am Hamburg Airport ist nun vorerst eingestellt (Stand: 14.45 Uhr). Weitere Infos dazu hier:bit.ly/1biErA5
  • 12/5/2013 2:08:54 PM   Maria Wiesner

    Auf der nordfriesischen Hallig Langeneß wird ein Deich während des Orkans überspült. Foto: dpa

  • 12/5/2013 2:15:51 PM   Christian Köhler
    Laut BBC NEWS bereitet man sich an der Ostküste darauf vor, Küstenorte zu evakuieren.
  • 12/5/2013 2:29:05 PM   Maria Wiesner
    Die Ausläufer des Orkantiefs „Xaver“ haben Nordrhein-Westfalen erreicht. Der schwere Sturm wirkte sich auch auf den Betrieb an den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf aus. Vor allem Flüge nach oder aus Norden, wo das Unwetter bereits stärker wütete, mussten abgesagt werden. Dazu gehörten Glasgow, Manchester, Kopenhagen, Amsterdam und Hamburg.
  • 12/5/2013 2:56:44 PM   René P. Rozek
    Ich empfehle auch mal einen Blick auf : www.sturmflutwarnungen.de
  • 12/5/2013 3:00:40 PM   Anna

    Büschen Wind.. #xaver #storm #sturm #unwetter #balticsea #northsea #schleswigholstein #noschool #longweekend

  • 12/5/2013 3:02:51 PM   Maria Wiesner
    Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr in Schleswig-Holstein wegen des Orkans „Xaver“ komplett eingestellt, berichtet die dpa. Das betreffe auch Verbindungen über die Grenze nach Dänemark, teilte das Unternehmen am Donnerstagnachmittag in Berlin mit. Auch die Strecke zwischen Bremen und Hannover sei gesperrt. Das „Sylt Shuttle“ hatte seinen Betrieb bereits am Vormittag beendet. Um beschädigte Oberleitungen zu reparieren, rückten Bereitschaftsdienste aus. An den Bahnhöfen wurde zusätzliches Personal eingesetzt, um Reisende zu betreuen.
  • #Xaver ist in Hannover angekommen: Die ersten Bäume knicken um. haz.li/xaver
  • 12/5/2013 3:12:51 PM   Maria Wiesner
    Die schleswig-holsteinische Nordseeküste hat die erste schwere Sturmflut im Zuge von Orkantief „Xaver“ nach ersten Behördeneinschätzungen wohl glimpflich überstanden. „Bisher wurden uns keine größeren Schäden gemeldet“, sagte der Direktor des Landesbetriebs für Küstenschutz, Johannes Oelerich, am Donnerstagnachmittag der Nachrichtenagentur dpa. Kleinere Schäden an Deichen seien allerdings schon aufgetreten. In Husum stand das Wasser
    nach Angaben Oelerichs um 15.30 Uhr um 3,06 Meter über dem mittleren Hochwasser. Erwartet worden waren 2,5 Meter. „Das Wasser fällt jetzt wieder“, sagte Oelerich.
  • 12/5/2013 3:33:45 PM   Cai Philippsen
    Das Orkantief „Xaver“ hat den Verkehr auf dem Nord-Ostsee-Kanal zum Erliegen gebracht. Wegen des extremen Hochwassers wurden die Schleusen in Brunsbüttel dicht gemacht. Die Schleusen in Kiel Holtenau wurden wegen Überfüllung des Kanals ebenfalls bis auf weiteres gesperrt. Die Schleusen des Kanals haben bei Sturmflut die Funktion von Deichen und werden ab einem Pegelstand von acht Metern geschlossen.
  • 12/5/2013 3:39:54 PM   Cai Philippsen
    Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) hält die Gefahr von Überschwemmungen und Zerstörungen durch das Sturmtief "Xaver" für geringer als bei der Hamburger Sturmflut 1962. "Wenn es beim Ausmaß von 1962 bleibt, ist das nicht sehr schlimm", sagte er der "Bild"-Zeitung. "Die Flutmauern und Deiche sind seit damals erheblich verstärkt und erhöht worden." Wenn die Vorhersagen stimmten, "können die Menschen beruhigt sein. Dann wird es nicht entfernt so schlimm die damals". Bei der Sturmflut 1962 brachen an rund 60 Stellen die Deiche. Allein in Hamburg kamen 315 Menschen ums Leben.
  • 12/5/2013 3:47:16 PM   Öz Lem

    Hallo #xaver #sturm #orkan #wind #hamburg #follow #like

  • Man kann von #Xaver ja halten, was man will, aber malen kann er. http://pbs.twimg.com/media/Bau2DnrIQAEh1Jb.jpg

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform