Wahlen im Bund und in Hessen
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET

Wahlen im Bund und in Hessen

  • 9/23/2013 8:22:19 AM   Monika Ganster

    „Danke, dass du an Bord bleibst“ SPD-Chef Sigmar Gabriel (rechts) sieht den SPD-Kanzlerkandidaten Steinbrück trotz der verfehlten Ziele bei der Bundestagswahl weiter in einer wichtigen Rolle für die Partei. (Foto: AFP)

  • von Thomas Oppermann via twitter bearbeitet von Cai Philippsen 9/23/2013 8:57:43 AM
    Es gibt auch positive Nachrichten von der SPD: SPD-Fraktion ist um 46 Mandate gewachsen, freut sich auf 86 neue Abgeordnete. Jüngster MdB im BT: Mahmud Özdemir aus Duisburg. Glückwunsch !
  • Generalsekretär @peterbeuth : "Die SPD kann sich keinen zweiten Wortbruch erlauben" #ltwhe #ltw13 /S http://pbs.twimg.com/media/BU1WIZLCIAA7-Vk.jpg

  • Bin zur Zeit im CDU Präsidium. Wahlanalyse steht an. Mit einem Auge und Ohr via SMS und Twitter aber auch bei CDU LTF in Saarbrücken ;-)
  • 9/23/2013 9:05:57 AM   Cai Philippsen
     Bei den Grünen begann am Montag das Ringen um einen personellen Wechsel. Parteichef Cem Özdemir sagte vor einer Vorstandssitzung in Berlin: „Ein "Weiter so" wird es sicherlich nicht geben.“ Er betonte: „Dazu gehört eine personelle und eine inhaltliche Neuaufstellung.“
  • 9/23/2013 9:06:53 AM   Guido Franke
    Nach dem Wahlkrimi in Hessen ist Schwarz-Gelb zwar abgewählt, die Regierungsbildung aber völlig unklar. SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel hatte fünf Jahre Zeit, sich beim Kampf um die Macht auf die „hessischen Verhältnisse“ einzustellen. Schäfer-Gümbel und vielen Genossen schwebe als eine Möglichkeit vor, die CDU mit ihrem Anführer Volker Bouffier in langen Monaten ohne gestaltende Regierungsmehrheit „weichzukochen“ für eine große Koalition zu SPD-Bedingungen, schreibt der F.A.Z.-Korrespondent in Wiesbaden, Thomas Holl: Ypsilanti als Menetekel - Bouffier als „Höchststrafe“?
  • 9/23/2013 9:10:45 AM   Monika Ganster

    Als Polizeikommissar Henry Johnson an der Seite des "Alten" wurde Charles M. Huber einem breiten Fernsehpublikum bekannt. Demnächst tritt er auf einer anderen Bühne auf: Als Abgeordneter der CDU wird er in den Bundestag einziehen. Den Wahlkreis in Darmstadt hat er zwar nicht gewonnen, aber sein Listenplatz sichert ihm einen Sitz in Berlin. (Foto dpa)

  • 9/23/2013 9:18:23 AM   Cai Philippsen
    Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) plädiert für den Rücktritt des Landesvorstandes seiner Partei.
  • 9/23/2013 9:19:35 AM   Cai Philippsen
    Der langjährige Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen im Bundestag, Volker Beck, will nicht mehr für das Amt antreten. „Ich sehe meine Perspektive in der Fachpolitik“, sagte Beck. Die Niederlage bei der Bundestagswahl verlange nach Veränderung. „Das muss jeder selbst entscheiden, wo kann jeder seinen Beitrag leisten.“
  • 9/23/2013 9:36:01 AM   Cai Philippsen
    Die Grünen-Spitze will nach der Wahlniederlage angeblich den Weg für eine personelle Neuaufstellung freimachen. Parteichefin Claudia Roth habe in Absprache mit dem Co-Vorsitzenden Cem Özdemir in einer Vorstandssitzung vorgeschlagen, dass der Vorstand zurücktritt, heißt es.
  • 9/23/2013 9:40:48 AM   Monika Ganster
    Am Tag nach der Wahl steht die Liste der 630 Abgeordneten des neuen Bundestags fest. Die neuen - und die schon bekannten - Parlamentarier werden in Kurzbiografien vorgestellt.
  • 9/23/2013 9:44:28 AM   Cai Philippsen
    FDP-Chef Philipp Rösler hat nach dem Ausscheiden seiner Partei aus dem Bundestag im Parteipräsidium nach Angaben von Teilnehmern seinen Rücktritt angekündigt. Im Präsidium habe Einigkeit bestanden, dass der gesamte Bundesvorstand zurücktreten solle, hieß es.
  • Dass die FDP aus dem Bundestag fällt,kastriert die Debatte und kann die Positionen der Deutschen verändern.Kommentar: j.mp/18QU0ub
  • 9/23/2013 10:41:03 AM   Monika Ganster

    Nach dem schlechten Abschneiden der Piraten mit 2,2 Prozent bei der Bundestagswahl steht die Partei vor einem Scherbenhaufen. „Im Augenblick ist noch ein bisschen Schockstarre da“, gab der Parteivorsitzende Bernd Schlömer am Montag in Berlin zu. Es sei vorstellbar, dass sich die Piraten wieder stärker in Richtung Bürgerrechtsbewegung entwickelten. Führende Mitglieder könnten zu anderen Parteien wandern und so dazu beitragen, "dass die Idee der Piratenpartei fortbesteht". (Foto: dpa)

  • 9/23/2013 11:11:33 AM   Guido Franke
    Wie erwartet: Das Personalkarussell bei der FDP nimmt Fahrt auf. Kaum hat Philip Rösler im Präsidium seinen Rückzug angekündigt, macht NRW-Landeschef Christian Lindner seine Ambitionen deutlich. Auch nach F.A.Z.-Informationen will der frühere Generalsekretär der Liberalen neuer Bundesvorsitzender werden. In den Parteigremien kündigt er seine "Bewerbung" an.
  • 9/23/2013 11:12:27 AM   Cai Philippsen
    Nun ist es bestätigt: Rösler tritt als FDP-Chef zurück.
  • Welche Koalition sucht Deutschland nach der #btw13 bei #Google am häufigsten? Rot-Rot-Grün goo.gl/TqIxI3 http://pbs.twimg.com/media/BU1-OQhCEAAPLfZ.png

  • 9/23/2013 11:42:02 AM   Cai Philippsen
    „Wir sind offen für Gespräche“, sagte Angela Merkel nach Sitzungen der CDU-Spitzengremien am Montag in Berlin. Mit SPD-Chef Sigmar Gabriel habe sie bereits „einen ersten Kontakt“ gehabt.
  • 9/23/2013 11:44:00 AM   Guido Franke
    Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach ihrem Wahltriumph gemeinsam mit dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier im Konrad-Adenauer Haus vor die Presse getreten. Auf die Frage, ob es für sie in möglichen Koalitionsverhandlungen rote Linien etwa bei der Steuerpolitik gebe, weicht sie aus: "Über rote Linien spreche ich heute nicht. Das hat ja keinen Sinn.“ Ihr wird klar sein: Trotz oder gerade wegen des überragenden Ergebnisses werden es für die CDU-Vorsitzende schwierige Gespräche mit der SPD oder auch den Grünen.
  • 9/23/2013 11:52:55 AM   Cai Philippsen
    Ein Tolerierungsmodell, bei dem die Union allein regieren und sich die Mehrheiten je nach Thema suchen würde, schließt Angela Merkel aus.
  • 9/23/2013 12:07:08 PM   Cai Philippsen

    "Deutschland braucht eine stabile Regierung", sagte Angela Merkel. (Bild: Reuters)

  • Bewerbe mich um den Parteivorsitz, um liberale Partei zu erneuern und 2017 wieder in Bundestag zu führen. Nun Phase der Besinnung. CL
  • 9/23/2013 12:58:46 PM   Monika Ganster
    Noch ist offen, welche Partei mit der Union unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) künftig regieren wird. Wie lange es vom Wahltag bis zur Vereidigung eines neuen Kabinetts
    dauert, ist ein Indiz für die Probleme bei den Koalitionsverhandlungen. Seit 1990 vergingen im Schnitt 39 Tage von der Wahl bis zum Amtseid. Die langwierigsten Verhandlungen mussten 2005 geführt werden, als eine schwarz-rote Regierung unter Merkel erst 65 Tage nach der Wahl ihren Eid leistete.
  • 9/23/2013 1:05:32 PM   Cai Philippsen
    Bei den Grünen stellt das gesamte Führungspersonal seine Ämter geschlossen zur Verfügung. Der sechsköpfige Bundesvorstand und der 16-köpfige Parteirat würden beim nächsten Parteitag im Herbst vorzeitig neu gewählt, kündigten die Parteivorsitzenden Claudia Roth und Cem Özdemir an.
  • 9/23/2013 1:20:57 PM   Cai Philippsen
    Trotz aller Absagen der SPD dringt die Linke weiter auf Gespräche über eine rot-rot-grüne Koalition. "Unsere Türen für Gespräche waren und sind offen“, sagte Spitzenkandidat Gregor Gysi. „Der SPD und den Grünen hat die Ausschließeritis nichts genutzt.“
  • 9/23/2013 2:30:19 PM   Cai Philippsen
    Peer Steinbrück will nach dem Scheitern seiner Kanzlerkandidatur Mitglied des Deutschen Bundestages bleiben. Er werde sein Mandat als SPD-Abgeordneter wahrnehmen, sagte Steinbrück. Der frühere Bundesfinanzminister hatte es aber schon im Wahlkampf ausgeschlossen, wieder ein Ministeramt in einer großen Koalition zu übernehmen.
  • 9/23/2013 3:10:15 PM   Oliver Georgi

    Vergleichsweise gut gelaunt: Peer Steinbrück am Montag in Berlin (Foto: dpa)

  • 9/23/2013 4:52:31 PM   Oliver Georgi

    Die Wählerwanderung bei der Bundestagswahl 2013: Die Union erhält die meisten Stimmen von der FDP, doch auch zur SPD sind die Anhänger der Liberalen abgewandert.

  • 9/23/2013 4:52:56 PM   Oliver Georgi
    Liebe Leser,

    an dieser Stelle beenden wir den Liveticker für heute. Hintergründe, Analysen und Kommentare zu den Wahlen im Bund und den Ländern finden Sie natürlich weiterhin auf www.faz.net.

    Die Redaktion.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform