Formel 1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET

Formel 1

  • 3/16/2014 7:52:45 AM   Tobias Rabe
    Das erste Formel-1-Rennen der Saison 2014 ist vorbei. Wieder wird die deutsche Hymne für den Sieger gespielt - aber dieses Mal nicht für Dauersieger Sebastian Vettel. Der Weltmeister scheidet früh aus. Nico Rosberg im Mercedes indes gelingt ein souveräner Erfolg. Die guten Prognosen für ihn scheinen sich zu bestätigen. Doch der Auftakt bietet noch weiteren Diskussionsstoff. F.A.Z.-Redakteur Michael Wittershagen beantwortete im Live-Chat Ihre wichtigsten Fragen. Lesen Sie das Protokoll noch einmal nach.
  • 3/16/2014 1:14:11 PM   Tobias Rabe
    Daniel Ricciardo ist inzwischen übrigens offiziell disqualifiziert worden und würde damit seinen zweiten Platz verlieren. Red Bull kündigte aber umgehend Protest gegen die Entscheidung an.
  • 3/16/2014 11:42:21 AM   Tobias Rabe
    Bisher stand auf diesen Schildern ja eigentlich immer "Sebastian". Derzeit feiert "Nico" Rosberg aber in Melbourne.

    (Foto AFP)
  • 3/16/2014 11:42:10 AM   webwalk
    Ja, wie gefällt die neue F1? Gemischt! Raketengeknatter, Software-Autos, noch keine Blamage mit fehlendem Sprit, weil Doppelstartrunde Neustart und SC Runden es verhindert haben. Gas geben am Ende, wird man so sehen können. Normal wird das aber nicht sein.
  • 3/16/2014 11:37:25 AM   Franz-MichaelKling
    Autos sind potthässlich, Sound unterirdisch. Technik überzeugt nicht, high-tech-racing sieht anders aus.
  • 3/16/2014 11:25:13 AM   Michael Wittershagen
    Ich bedanke mich für das Interesse und die Fragen. Was aus Ricciardo wird, wie Rosberg nach dem Sieg reagiert, all das ist morgen in der F.A.Z. zu lesen.
  • 3/16/2014 11:23:19 AM   Tobias Rabe
    Lieber Michael, dann wollen wir dich nicht von der Arbeit abhalten. Weitere Fragen gibt es auch nicht. Vielen Dank für die interessanten Einschätzungen. Ob einem die neue Formel 1 nun gefällt oder nicht - Diskussionsstoff und Spannung dürfte die Saison bringen. Wir begleiten den "schnellsten Kreisverkehr der Welt" natürlich weiter mit Nachrichten, Hintergründen und Interviews. Jeden Mittwoch gibt es zudem den "Crashtest", unsere Formel-1-Kolumne von Anno Hecker, Michael Wittershagen und Christoph Becker. Alle Infos - auch, wie sich der Fall Ricciardo entwickelt - finden Sie auf unserer Sonderseite. Das nächste Rennen findet am 30. März in Malaysia statt.
  • 3/16/2014 11:21:31 AM   Michael Wittershagen
    An der Rennstrecke. Es gibt Presskonferenzen mit den Fahrern und mit den Teamchefs zu Beginn des Rennwochenendes, und es gibt die Möglichkeit nach dem Qualifikationstraining und nach dem Rennen mit den Verantwortlichen zu sprechen. Diese Gespräche dauern zum Teil jetzt noch an.
  • 3/16/2014 11:20:01 AM   Georg
    Wie erlebt man als Redakteur das Rennen? Einfach nur am TV oder auch zusätzlich Informationen über Webseiten, soziale Medien, Telefonkonferenzen, etc.?
  • 3/16/2014 11:19:34 AM   Michael Wittershagen
    Ungewohnt. Die Motoren sind auf der Geraden ähnlich laut, in den Kurven aber hört man kaum etwas. Fakt ist: Die Zeiten des extremen Kreischens der Motoren sind vorbei. Ich denke aber, dass man sich daran gewöhnen wird.
  • 3/16/2014 11:18:45 AM   Kai K.
    Der neue Sound ist ja fürchterlich!!! Vorm TV ist mir fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen. Wie hört sichs vor Ort an?
  • 3/16/2014 11:18:09 AM   Michael Wittershagen
    Sebastian Vettel ist ehrgeizig, er will immer gewinnen. Egal, ob er schon vier Mal Weltmeister ist oder nicht. Heute blickte er deshalb sofort nach vorne. Das ist seine Stärke: Was kann man besser machen, wie muss man reagieren? Das sind Fragen, die er beantwortet wissen will.
  • 3/16/2014 11:16:29 AM   Jochen
    Wie sehr wurmt Vettel so ein Rennen wie heute? Oder ist er gelassener nach den 4 Titeln?
  • 3/16/2014 11:15:27 AM   Michael Wittershagen
    Heute war er natürlich sehr glücklich, optimistisch, voller Freude auf das kommende Rennen in Malaysia. Er weiß, dass er ein sehr gutes Auto hat, dass er Weltmeister werden kann. Wie er allerdings außerhalb der Rennstrecke auftritt, kann ich nicht beantworten, da ich ihn privat nicht kenne.
  • 3/16/2014 11:13:52 AM   D.K.
    Zunächst mal Glückwunsch an Nico Rosberg. Freue mich für ihn. Sie haben ihn ja interviewt. Wie ist er so drauf, wenn keine Kameras an sind?
  • 3/16/2014 11:13:37 AM   Tobias Rabe
    Magnussen ist natürlich auch bei Twitter aktiv, hier seine drei Tweets nach dem Rennen.
  • I can't thank the team enough for making this happen. They're allowing me to live my dream and I am forever grateful to them.
  • They're always behind me and they believed in me before anyone else did.
  • Really proud. To be on the podium made me realize how fortunate I am. Thank you to my family, my manager and all my friends back home.
  • 3/16/2014 11:12:32 AM   Michael Wittershagen
    Magnussen ist Däne, sein Vater ist der ehemalige Formel-1-Pilot Jan Magnussen. Der Junior ist seit 2010 Teil des McLaren-Förderprogramms und wurde Schritt für Schritt an die Formel 1 herangeführt: Formel 3 in Deutschland 2010, Formel 1 in Großbritannien 2011, Formel Renault 2012 und 2013. Er ist erst 21, wirkt aber sehr zielorientiert, wird von vielen gelobt für seinen Eifer und seine Lernkurve. Und Talent hat er sowieso. Lewis Hamilton ist in seinem ersten Rennen für McLaren 2007 übrigens auch Dritter geworden. 2008 wurde er dann Weltmeister.
  • 3/16/2014 11:10:43 AM   Jochen
    Dieser Magnussen gefällt mir! Wo kommt der her? Glaube dass wir von dem noch viel hören!!
  • 3/16/2014 11:10:11 AM   Michael Wittershagen
    Prognosen sind derzeit selbst noch für die Experten schwer. Allerdings sieht es so aus, als sei der Mercedes etwa eine Sekunde pro Runde schneller als alle anderen. In Malaysia kann Red Bull aber schon wieder einen Schritt näher gekommen sein. Die Entwicklungsgeschwindigkeit des Teams seit den Testfahrten hat alle beeindruckt.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform