Chinas Mondflug
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET

Chinas Mondflug

  • 12/14/2013 12:53:40 PM   Joachim Müller-Jung
    Herzlich willkommen! China ist dabei, Geschichte zu schreiben. Die erste Mondlandung seit 37 Jahren steht bevor, und das früher als gestern noch erwartet!
  • 12/14/2013 12:54:01 PM   Joachim Müller-Jung
    Landung ist geplant in etwa 10 Minuten.
  • 12/14/2013 12:54:10 PM   Peter Müller
    das china eine sonde zum mond schickt ist das beste was der welt passieren kann. konkurrenz belebt nicht nur das geschäft sondern fördert auch die wissenschaft. die usa und russland sind in diesem punkt ja regelrecht eingeschlafen und ich hoffe das sie jetzt ein wenig geweckt werden.
  • 12/14/2013 12:58:07 PM   Joachim Müller-Jung

    Das Bild zeigt das Landegebiet auf der Nordseite des Mondes: "Regenbucht"

  • 12/14/2013 1:01:12 PM   Joachim Müller-Jung
    Das Haupttriebwerk ist egstartet, der Abstieg beginnt
  • 12/14/2013 1:02:54 PM   Joachim Müller-Jung

    Große Nervosität beim chineischen Fernsehen... 8 bis 10 Minuten noch bis zur Landung aufd er Oberfläche.

  • 12/14/2013 1:06:21 PM   Joachim Müller-Jung
    Der Abstieg ist entscheidend... Jetzt geht es bis auf etwa hundert Meter über dem endgültigen Landegebiet
  • 12/14/2013 1:10:12 PM   Joachim Müller-Jung
    Die ersten Bilder von Chang'e-3 werden übertragen.
  • 12/14/2013 1:10:39 PM   Joachim Müller-Jung

    Klare Sicht der Sonde auf das Landegebiet

  • 12/14/2013 1:11:31 PM   Joachim Müller-Jung
    Der Lander hat offenbar eine andere Landestelle ausgewählt als die vorgesehene
  • 12/14/2013 1:11:35 PM   Joachim Müller-Jung
    100 Meter noch
  • 12/14/2013 1:11:52 PM   Joachim Müller-Jung
    jetzt geht es auf 30 Meter
  • 12/14/2013 1:12:22 PM   Joachim Müller-Jung
    GELANDET
  • 12/14/2013 1:13:03 PM   Joachim Müller-Jung

    Erste Bilder von der Landekamera von der Mondoberfläche

  • 12/14/2013 1:14:35 PM   Joachim Müller-Jung

    Begeisterung im Kontrollraum in Peking. Die Kommentatoren von CCTV dagegen sind extrem cool ;-)

  • Chang'e-3 Lunar Lander With Yutu Moon Rover is landing to the moon now!!! http://pbs.twimg.com/media/BbcrpeoCcAAC7hT.jpg

  • 12/14/2013 1:15:45 PM   Joachim Müller-Jung
    Als nächstes müssen die Solarpanel für die Stromversorgung ausgefahren werden.
  • 12/14/2013 1:16:23 PM   Joachim Müller-Jung
    In der Animation unten sieht man die Panels ausgeklappt an der Oberseite des Landers
  • Warte auf die ersten Verschwörungstheorien zu Chang'e-3.
  • 12/14/2013 1:19:52 PM   Joachim Müller-Jung

    Die Solapanels werden jetzt ausgeklappt, die Simulation zeigt den Vorgang auf Basis der Daten von Chang'e-3

  • 12/14/2013 1:21:15 PM   Joachim Müller-Jung
    Die ersten zehn Minuten des "Jadehasen" auf der Monoberfläche sind verstrichen. Geplant ist der Betrieb für etwa ein Jahr.
  • 12/14/2013 1:21:37 PM   Joachim Müller-Jung
    Power on!! Die Solarpanels produzieren Strom, Applaus im Kontrollraum!
  • 12/14/2013 1:22:49 PM   Joachim Müller-Jung
    Systemcheck - wichtig auch für die zahlreichen Messinstrumente an Bord des Landers und des kleinen Rovers "Yutu"
  • 12/14/2013 1:23:28 PM   wann werden die ersten...
    wann werden die ersten Bilder erwartet?
  • 12/14/2013 1:23:59 PM   Joachim Müller-Jung
    In Kürze schon, die Mastkamera hat jetzt auch Strom, die Datenübertragung hat praktisch schon längst begonnen.
  • 12/14/2013 1:24:49 PM   Joachim Müller-Jung
    Der Ausstieg des Rovers ist der nächste kritische Schritt. Das wird noch dauern vermutlich.
  • 12/14/2013 1:28:58 PM   Joachim Müller-Jung
    Am Rover ist eine Mikroskopkamera, ein Alpha-Röntgen-Spektrometer sowie ein Spektrometer für sichtbares und nahes Infrarotlicht installiert. Ringsum gibt es außerdem eine ganze Reihe von Kameras. Die Stereo-Panoramakamera und Navigationskamera sind doppelt ausgelegt, so dass auch Rückschlüsse auf Größe und Entfernung von Hindernissen gezogen werden können.
  • Glückwunsch, Chang'e-3.
  • 12/14/2013 1:32:44 PM   Joachim Müller-Jung

    Der kleine Rover "Yutu" ist ein Mondsprinter: Noch ist er noch nicht bereit für seinen Ausflug. Er ist mit vier Instrumenten ausgerüstet und für eine Laufzeit von nur drei Monaten ausgelegt.

  • 12/14/2013 1:33:56 PM   MTZ
    es wurde angekündigt, dass der Rover ca. 6Std. nach der Landung ‚aussteigen' wird. Stimmt das?
  • 12/14/2013 1:34:33 PM   Joachim Müller-Jung
    Noch ist nichts anders bekannt. Etwa sechs Stunden soll die Präparation für den Ausstieg des Rovers dauern.
  • 12/14/2013 1:35:51 PM   Yolo
    Bin schon auf die Bilder gespannt!
  • 12/14/2013 1:37:27 PM   Joachim Müller-Jung

    Frontansicht des 140 Kilo schweren Explorationsroboters Yutu

  • 12/14/2013 1:39:00 PM   Joachim Müller-Jung
    Große Erleichterung im Kontrollraum, berichtet die Reporterin von CCTV. "Die Stimmung hat sich nach der geglückten Landung schlagartig gerändert - alle sind extrem erleichtert hier."
  • 12/14/2013 1:40:26 PM   Joachim Müller-Jung
    ...dafür gibt es jetzt viel Mitleid für den Lander und seinen Rover: minus 150 Grad seien "eine Herausfroderung"
  • 12/14/2013 1:41:14 PM   Joachim Müller-Jung
    "A big step for Chinas Exploration" - das chineische Fernsehen ringt um die richtige Formel, um das historische Ereignis zu würdigen.
  • #SpaceX Fans: Chang'e-3 lands on the Moon! Here's an image showing the scale of lander & rover. They're BIG! http://pbs.twimg.com/media/BbcybG_CIAAdt42.jpg

  • 12/14/2013 1:42:05 PM   MTZ
    Vielen Dank für diesen Live-Ticker!! Gibt es denn einen Internet live-stream dieser Mission?
  • 12/14/2013 1:42:36 PM   Joachim Müller-Jung
    Den Livestream in Englisch kann man hier sehen: english.cntv.cn
  • 12/14/2013 1:43:39 PM   Didi
    Danke - das war schneller. Wollte das gerade schreiben ;)
  • 12/14/2013 1:45:46 PM   Didi
    Eine Frage: gibt es irgendwo nähere Informationen, in wieweit die ESA an der Mission beteiligt ist? Leider konnte ich auf den esa.int-Seiten überhaupt nichts finden.
  • 12/14/2013 1:47:03 PM   Joachim Müller-Jung
    Das Estrack-Beobachtungsnetz der ESA ist über zehn Standorte verteilt und hat die Landung des Landers überwacht. Hier die Link und mehr Informationen dazu: www.esa.int
  • 12/14/2013 1:47:12 PM   MTZ
    Schau mal: www.esa.int
  • 12/14/2013 1:48:30 PM   Joachim Müller-Jung
    Interessante Information aus dem Kontrollraum. Eine Wissenschaftlerin bestätigt, dass der Lander eine extrem flache und geologisch alte Region ausgewählt hat.
  • "Und dann die Eilmeldung "Chang'e-3": Chinesisches Raumschiff auf dem Mond gelandet" ...und ein Sack Reis ist dabei umgefallen!
  • 12/14/2013 1:50:11 PM   Joachim Müller-Jung
    Schöne Anmoderation im CCTV: "China ist nicht die erste Nation mit einem Lander auf dem Mond."
  • 12/14/2013 1:50:22 PM   Didi
    Danke! Ich hatte das so verstanden, daß die ESA auch Teile zur Mission beigesteuert hat. Es ging also offenbar nur um Unterstützung bei der Überwachung der Mission und Übertragung der Daten.
  • 12/14/2013 1:50:25 PM   fl67
  • Staff at the China National Space Administration celebrate Chang'e-3's moon landing: http://pbs.twimg.com/media/Bbcw7D4CAAAu69e.jpg via @jgriffiths

  • 12/14/2013 1:54:36 PM   Joachim Müller-Jung
    John Zarnecki von der Universität Oxford gibt einen wichtigen Hinweis: Die Messtechnik hat sich in den vergangenen 37 Jahren seit der Landung von Luna 24 massiv verändert, es sind großartige neue wissenschaftliche Ergebnisse zu erwarten.
  • 12/14/2013 1:55:56 PM   Joachim Müller-Jung
    Vor allem das am Rover installiert Bodenradar wird spannende Daten liefern, und zwar bis in Tiefen von 100 Metern. Damit soll auch ein Bodenprofil über die gesamte Fahrstrecke erfasst werden.
  • 12/14/2013 1:56:04 PM   Didi
    Bei den Blogs ist leider (auf den ersten Blick) nichts dabei. Aber hier gibts, zugegebenermaßen etwas versteckt auf der ESA-Seite, eine Info: www.esa.int
  • 12/14/2013 1:57:58 PM   Joachim Müller-Jung
    Für Astronomen dürfte das UV-Spiegelteleskop noch interessanter sein: Zum erstenmal ist ein Mondfahrzeugt mit so einem Gerät ausgerüstet, das hochauflösende Aufnahmen des Weltalls vom Mond aus möglich macht.
  • 12/14/2013 2:02:54 PM   Joachim Müller-Jung
    China feiert sich und verabschiedet sich in die Nacht. Morgen früh geht es weiter mit dem Abkoppeln und dem Ausstieg des kleinen Haustiers des "Jadehasen".
  • 12/14/2013 2:03:11 PM   Joachim Müller-Jung
  • 12/14/2013 2:07:59 PM   Joachim Müller-Jung
    Eine Gratulationswelle für Chinas historischen Schritt auf Twitter. Dabei sehen die Chinesen diese technologische Großtat nur als Zwischenschritt für die erste bemannte Mondmission, die für Ende des Jahrzehnts geplant ist. Wir verabschieden uns damit und werden Sie in den nächsten Stunden auf dem Laufenden halten, wie es weitergeht in der Regenbogenbucht. Ein schönes Wochenende!
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform