Asteroiden
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET

Asteroiden

  • 11/8/2013 1:00:49 PM   Manfred Lindinger
    Hallo liebe Leser, herzlich willkommen zu unserer fünften Leserkonferenz! Wir haben heute das Schwerpunktthema Asteroiden auf Kollisionskurs – Gefahr für die Erde? gewählt. Aber natürlich sind wir auch diesmal auch wieder interessiert an Ihren Ideen und Themenvorschlägen.
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:01:26 PM   Manfred Lindinger
    Kurz zum Hintergrund des Themas: Diese Woche sind die Ergebnisse des Asteroidenabsturzes vom Februar dieses Jahres über Russland in „Science“ und „Natur“ erschienen (wir haben darüber berichtet). Danach war der Tscheljabinsk-Asteroid etwa 20 Meter groß und 10.000 Tonnen schwer. Bei seiner Explosion in 30 Kilometer Höhe sei eine Sprengkraft von 500 bis 600 Kilotonnen TNT freigeworden. Gott sei Dank waren die Schäden und die Verletzungen der betroffenen Menschen vergleichsweise klein: 1200 Verletzte (zum größten Teil Schnittwunden durch Glassplitter), 7000 beschädigte Gebäude…
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:01:52 PM   Manfred Lindinger
    Hier gleich mal ein beeindruckendes Bild von dem Ereignis vom Februar über Tscheljabinsk:
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:02:16 PM   Manfred Lindinger

    von Manfred Lindinger


    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:02:52 PM   Rainer Leinemann
    »Nach der Tollmannschen Theorie ist vor 9545 Jahren ein riesiger Komet aus südöstlicher Richtung auf die Erde zugerast. Die Bahn seines Anflugs führte sehr nahe am Jupiter vorbei. Seine Gravitation und die Nähe zur Sonne ließen den Kometen in sieben Teile zerbrechen. Sie schlugen in den großen Weltmeeren ein ...«. (P.M.-Magazin. Gruner+Jahr. München: Heft 8 v. 23. 7. 1993. S. 47.)
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:07:13 PM   Manfred Lindinger
    Hallo da bin ich wieder ... können Sie sagen, lieber Herr Leinemann, wie groß das Objekt, offenkundig ein Komet, war?
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:12:32 PM   Manfred Lindinger
    Vor 50 000 Jahren ist in Arizona ein 50 Meter großer Asteroid eingeschlagen. Er hat den 1,2 Kilometer großen Barringer-Krater hinterlassen ...
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:13:21 PM   Manfred Lindinger

    von Manfred Lindinger

    Hier ist der Krater
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:15:54 PM   Manfred Lindinger
    Hat jemand von Ihnen verehrte Leser schon mal einen Meteoriten gefunden? Und wenn ja, wo?
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:22:45 PM   Manfred Lindinger

    von Manfred Lindinger


    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:23:45 PM   Manfred Lindinger
    Das ist eine Karte der Nasa, die die Bahnen von 1400 Asteroiden zeigt, die um die Erde kreisen. photojournal.jpl.nasa.gov Die Karte ist beeindruckend, aber auch irgendwie beängstigend ...
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:28:11 PM   Manfred Lindinger
    Hallo ... ist niemand online - oder trauen Sie sich nicht? Nur Mut ...
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:31:00 PM   Manfred Lindinger
    Hier ist eine tolle Liste der Nasa., aus der man entnehmen kann, wann wie nahe ein erdnaher Asteroid unserem Planeten kommt. neo.jpl.nasa.gov
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:37:35 PM   Manfred Lindinger
    Hier ist auch schöne Aufnahme von dem Tscheljabinsk-Asteroiden, von einem Satelliten aus aufgenommen ...
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:39:35 PM   Manfred Lindinger
    leider kann ich das Bild nicht hochladen, aber hier ist ein Beitrag
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:39:37 PM   leokhiwi
    Als Laie fällt mir auf die Frage: "Gefahr für die Erde?" folgendes ein: ja, vielleicht. Persönlich sehe ich aber keine Einflussmöglichkeiten auf die "Asteroiden-Gefahr" und betrachte das ganze eher als gegeben. Man befasst sich eben damit, wie sie kommen.
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:41:09 PM   Manfred Lindinger
    Das ist richtig, dass man gegen Meteoriteneinschläge nichts tun kann (zumindest noch nicht). Es sind aber Projekte in Planung ...
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:44:13 PM   Manfred Lindinger
    ... so gibt es die in Europa die Initiative NeoShield ... dort werden verschiedene Möglichkeiten diskutiert - von der Zündung einer Atombombe bis zu einer Raumsonde, die auf einem Asteroiden landet und explodiert, wenn das Objekt droht, auf dier Erde zuzurasen. Vielles davon klingt nach Sciencefiction und erinnert an den Film Ammagedon ....
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:52:56 PM   leokhiwi
    Planung... Dementsprechend sind wir nicht vorbereitet, "wenn ein größerer Ateroid auf die Erde stürzt". Im Fall der Fälle gelingt möglicherweise in einem Kraftakt, ansonsten scheint mir nur ein "Aufräumen danach" realistisch.
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:53:13 PM   Rudolf
    Eigentlich gibt es für große Teile nicht wirklich einen Schutz außer jemand erfindet auf die schnelle einen Schutzschirm
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 1:57:46 PM   Manfred Lindinger
    Ein Experte vom DLR sagt mir, dass es an einer internationalen Initiative fehlt, um ein e weltweites Überwachungssystem zu schaffen und auch einen Schutzschirm zu verwirklichen. Die europäische Raumfahrtagentur Esa hat  zumindest jetzt eine Koordinationszentrale  in Frascati bei Rom gegründet ...
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 2:01:25 PM   Manfred Lindinger


    Wir brauchen auch hier wieder den politischen Willen wie bei der Entsorgung des Weltraumschrotts ... stellen Sie sich vor ein zehn Meter großer Meteorit stürzt auf eine der großen Städte zu - die Wahrscheinlichkeit ist gering - aber dennoch ... oder ein Asteroid kollidiert mit einem Satelliten ... nicht undenkbar ...  

    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 2:02:01 PM   Manfred Lindinger

    von Manfred Lindinger


    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 2:04:00 PM   Manfred Lindinger
    Hier ist ein  600 Kilogramm schweres Bruchstück des Tscheljabinsk-Asteroiden. Er war in einen See gestürzt und wurde kürzlich von Tauchern geborgen ... Er steht nun im Museum .. 
    Kommentar schreiben ()
  • 11/8/2013 2:07:36 PM   Manfred Lindinger



    So das war`s für heute, liebe Leser. Leider war die Beteiligung nicht sehr groß. Dennoch möchte
    ich mich bei allen, die einen Beitrag geschickt haben,  ganz herzlich bedanken.
    Natürlich werden wir von NuW noch viel Lesestoff über das Thema Asteroiden bringen. 
     Ich  wünsche allen einen angenehmen Freitag und ein erholsames Wochenende!



    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform

Im Gespräch Bouffier auf Augenhöhe

Was denkt er über Donald Trump? Was stört ihn an Peter Feldmann? Und wie hat er seinen Unfall überlebt? Die F.A.Z. Journalisten Werner D’Inka und Peter Lückemeier haben Volker Bouffier auf den Zahn gefühlt. Dabei gewährt der hessische Ministerpräsident tiefe Einblicke in sein Leben und äußert sich zu aktuellen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen. Das Ergebnis wurde in diesem schönen Gesprächsband ediert. Mehr