Apple Keynote

Apple Keynote


  • 6/2/2014 7:16:54 PM   steckner
    nun ist der mac book und imac zyklus auch noch durcheinander ....... das hätte nicht sein müssen..... wwdevelopersc schon klar...... aber bitte ...... hardware gehörte schon immer dazu....
  • 6/2/2014 7:08:54 PM   Dr. Michael Spehr
    RT @2n1f: Developers, developers, developers. #WWDC14 #Swift

    www.youtube.com
  • 6/2/2014 5:43:16 PM   Dr. Michael Spehr
    Anrufe vom Mac aus und mit der Option, sie am Mac anzunehmen: mal gucken, ob Dr. Dre zu Hause ist.
  • 6/2/2014 5:43:06 PM   Marco Dettweiler
    Da ist Dr. Dre! Federighi ruft ihn an!
  • 6/2/2014 5:41:03 PM   Marco Dettweiler
    Jetzt wirds vorgemacht: Federighi schreibt eine Mail mit dem iPhone, geht zum Mac, öffnet dort die Mail und verschickt sie.
  • 6/2/2014 5:40:51 PM   Dr. Michael Spehr
    Wer alles aus einer Hand kauft, vom iPhone über das iPad bis zum Mac, der wird jetzt mit deutlich besserer Systemintegration und Optionen der Datenweitergabe belohnt.
  • 6/2/2014 5:39:49 PM   Marco Dettweiler
    Man kann jetzt SMS und Anrufe mit dem Mac annehmen und damit telefonieren.
  • 6/2/2014 5:39:43 PM   Denise Peikert

    ... und Anrufe auch.

  • 6/2/2014 5:39:35 PM   Dr. Michael Spehr
    Mac mit SMS und Telefonie-Funktion!
  • 6/2/2014 5:39:23 PM   Denise Peikert

    SMS kommt auf den Mac.

  • 6/2/2014 5:37:37 PM   Dr. Michael Spehr
    Am Mac das weiter bearbeiten, was man am iPad angefangen hat -- und umgekehrt.
  • 6/2/2014 5:37:12 PM   Denise Peikert

    AirDrop zwischen iOS und Mac

  • 6/2/2014 5:36:37 PM   Dr. Michael Spehr
    AirDrop funktioniert nun zwischen iOS und Mac
  • 6/2/2014 5:36:21 PM   Marco Dettweiler
    Jetzt gehts um "Continuity"...
  • 6/2/2014 5:35:57 PM   Dr. Michael Spehr
    Bildbearbeitung in der E-Mail haut mich nicht vom Hocker. Da verzettelt man sich nur
  • 6/2/2014 5:35:27 PM   Marco Dettweiler
    Wenn das mit den Kleinigkeiten so weiter geht, bleibt wenig Zeit für Großes.
  • 6/2/2014 5:34:01 PM   Marco Dettweiler
    Man hört sehr oft "one click and then..." Gut für den Nutzer.
  • 6/2/2014 5:33:12 PM   Denise Peikert

    Tabs dreidimensional

  • 6/2/2014 5:32:44 PM   Andrej Sokolow, dpa
    Übrigens: Die Unterschrift für eine E-Mail kann man jetzt einfach auf dem Trackpad mit dem Finger schreiben.
  • 6/2/2014 5:31:49 PM   Marco Dettweiler
    Jetzt, wo Chrome alle anderen Browser überholt, wirbt Apple wieder mal vehement für Safari.
  • 6/2/2014 5:31:29 PM   Dr. Michael Spehr
    Zusammenfassung nach 30 Minuten: 1. Neues Mac OS X Yosemite mit einem an iOS7 angelehntem Design, 2. viele kleine Betriebssystem-Verbesserungen und 3. iCloud Drive mit Finder- und Windows-Funktionalität, kleiner Angriff auf Dropbox, OneDrive und Google.
  • 6/2/2014 5:28:37 PM   Dr. Michael Spehr
    Derzeit also eine ganze Reihe kleinerer Software-Verbesserungen, die allesamt nahe liegend waren.
  • 6/2/2014 5:27:51 PM   Denise Peikert

    Mail via iCloud Drive

  • 6/2/2014 5:27:38 PM   Marco Dettweiler
    Man kann Mails via iCloud verschicken - und umgeht so den SMTP-Server des Mail-Clients - sofern der andere auch einen Mac hat.
  • 6/2/2014 5:27:30 PM   Dr. Michael Spehr
    Neues Mail mit Mail Drop mit Versand umfangreicher Anhängsel über iCloud Drive. Überfällig, aber von der Idee her nur kopiert.
  • 6/2/2014 5:26:09 PM   Dr. Michael Spehr
    iCloud Drive wird Windows-kompatibel
  • 6/2/2014 5:25:43 PM   Marco Dettweiler
    Die Namensgebung ist nicht sonderlich innovativ... Da war die Konkurrenz schneller.
  • 6/2/2014 5:25:28 PM   Denise Peikert

    Drive kennt man auch von Microsoft etc.

  • 6/2/2014 5:25:28 PM   Dr. Michael Spehr
    iCloud Drive. Sagte ich Dropbox? Hörte ich OneDrive? Finder-Zugriff!!
  • 6/2/2014 5:25:22 PM   Marco Dettweiler
    iCloud Drive!
  • 6/2/2014 5:25:01 PM   Marco Dettweiler
    Bei der Verzahnung der Suche mit Apps und Webseiten fragt man sich, ob man die selbst auswählen kann. Dass man zum Beispiel Google Maps statt der Apple-Karten-App einsetzt.
  • 6/2/2014 5:24:58 PM   Denise Peikert
  • 6/2/2014 5:22:54 PM   Dr. Michael Spehr
    Das neue Notification Center kann schnell unübersichtlich werden, zeigt die Demo.
  • 6/2/2014 5:22:28 PM   Christoph Dernbach, dpa

    Mini-Programme (Widgets) im Notification Center.

  • 6/2/2014 5:00:33 PM   Marco Dettweiler
    Apple spielt wieder mal Coldplay kurz vor der Keynote. Ein schlechtes Zeichen. Nicht gerade ein Vorbild in Sachen Innovation und Überraschung.
  • 6/2/2014 4:54:02 PM   dpa∙live Desk
    Noch 15 Minuten! Ein Blick zurück - der letzte Auftritt von Steve Jobs bei der WWDC im Jahr 2011:

    von UPSTER via YouTube

  • 6/2/2014 4:53:19 PM   Marco Dettweiler
    Hoffentlich bekommt nicht jeder Besucher einen Beats-Kopfhörer geschenkt. Damit würde man das Gehör von vielen Apple-Fans nachhaltig verderben. Aber wer weiß: Vielleicht tritt Dr. Dre ja auf und präsentiert ein neues Apple-Modell. Oje, schlimme Vorstellung, bitte weg hören...
  • 6/2/2014 4:48:33 PM   Denise Peikert
    Eine Handvoll Demonstranten macht schlechte Stimmung in San Francisco. Klappt aber nicht, finden die, die da sind. 


  • 6/2/2014 4:42:47 PM   Renate Grimming, dpa
    Suchbild: Wo ist Tim Cook?


  • 6/2/2014 4:41:51 PM   Dr. Michael Spehr
    Auf den Demogeräten im Moscone Center will Kollege Lance Ulanoff bereits das neue OS X gesehen haben. Man achte auf das Dock im iOS-7-Design: https://twitter.com/LanceUlanoff/status/473498208086130688
  • 6/2/2014 4:41:00 PM   dpa∙live Desk
    Laut Medienberichten treibt Apple auch die Entwicklung eines mobilen Bezahldienstes voran und plant eine Plattform zur Vernetzung von HausgeräteniPhones und iPads sollen künftig in eine Fernbedienung im Haushalt verwandelt werden. Es geht womöglich darum, Beleuchtung, Hausgeräte und Sicherheitsanlagen zu steuern. Das System soll zum Beispiel automatisch das Licht einschalten, wenn ein Bewohner mit seinem iPhone nach Hause kommt. 

    Der Konzern habe bereits mit einer Reihe von Herstellern von Geräten für das «Smart Home» gesprochen. Dabei will der Konzern einen strikten Datenschutz in den Vordergrund stellen, da das Unternehmen sein Geld im Gegensatz zu Konkurrenten wie Google nicht mit Nutzerdaten verdiene.
  • 6/2/2014 4:40:44 PM   Marco Dettweiler
    Eigentlich kann uns Tim Cook nur mit einer iWatch zum Staunen bringen. iPhone, Apple TV, MacBook, iMac, Software wären nur Weiterentwicklungen und man würde das übliche "Evolution statt Revolution" schreiben. Natürlich gibt es schon Computeruhren und die iWatch wäre nicht die erste ihrer Art. Aber vor dem iPad gab es auch schon Tablet-PCs. Apple hat auf jeden Fall eine Riesenchance, diese Kategorie mit ihrer Variante voranzubringen. Mal schauen...
  • 6/2/2014 4:37:41 PM   Marco Dettweiler
    Kleiner Scherz: Der süße Hund sitzt im Taunus und guckt die Keynote auf einem Apple-Gerät.
  • 6/2/2014 3:57:32 PM   Marco Dettweiler
    Kollege Patrick Bernau wollte schon im Januar eine neues "Spielzeug" sehen:
    Darum macht sich eine alte Sorge wieder breit, die die meisten schon vergessen hatten: Nach dem Tod von Steve Jobs könnte Apple seine Innovationskraft verlieren. Bis heute wartet die Welt auf den Beweis, dass Apples übrige 50.000 Mitarbeiter genauso tolle Ideen haben wie ihr ehemaliger Chef. Im Moment sieht es nicht mal so aus, als hätte er noch eine gute Idee hinterlassen können. „One more thing“ scheint es im Moment nicht zu geben.

  • 6/2/2014 3:56:19 PM   Marco Dettweiler
    Im Vorfeld des WWDC wird gerne erwähnt, dass Apple unter
    großem Druck stünde. So schreibt etwa
    Matthias Kremp heute auf
    Spiegel Online
    :

    Am Montagabend startet in Kalifornien die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC. Traditionell der Anlass, zu dem Apple seine neuen Produkte präsentiert - und hoffentlich die Gelegenheit zum Ausstieg aus der Endlosschleife des ewig Gleichen. Eine Überraschung muss es sein, die Apple-Chef Tim Cook der Welt am Montagabend zeigt.

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform